ein Märchenspiel von Walter Anders nach den Brüdern Grimm

Ein Schneider lebt mit seinen drei Söhnen und einer Ziege zusammen. Jeden Tag muss die Ziege die besten Kräuter fressen und die Brüder haben es mit dem anspruchsvollen Tier nicht leicht. Zumal jeden Abend die Ziege beim Vater behauptet: „Wovon sollt’ ich satt sein ? Ich sprang nur übers Gräbelein und fand kein einzig Blättelein.“ Wütend jagt der Vater seine Söhne aus dem Haus.

Die Brüder ziehen also in die Welt hinaus. Der erste lernt bei einem Schreiner, der zweite bei einem Müller und der dritte bei einem Drechlser. Als Lohn erhält jeder eine Zaubergabe: einen Tisch, der sich selbst deckt, einen Esel, der Gold speit und einen Knüppel, der aus
seinem Sack gelassen werden kann und wehe dem, der dann daneben steht!

Im Wirtshaus „Zum Igel“ ergeht es den älteren Brüdern schlecht. Denn zwei Räuber luchsen
Ihnen die Zaubergaben ab, haben aber nicht mit dem Knüppel aus dem Sack gerechnet…

Vorstellungen im Kinderabonnement
Samstag, 05. November 2016 um 15.00 Uhr
Sonntag, 06. November 2016 um 11.00 Uhr + 15.00 Uhr

 

Tischlein, deck dich

Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied  |  Theaterplatz 3  |  56564 Neuwied  |  Tel.: 02631 - 22288  | info@schlosstheater-neuwied.de