Schauspiel von Alfred Uhry

Boolie Werthan hat ein echtes Problem. Was macht man, wenn die 72-jährige Mutter, eine ansonsten noch rüstige Damen, den brandneuen Wagen mit Schwung in Nachbars Garten setzt? Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. Aber was nun ?
Boolie beschließt einen Chauffeur zu engagieren. Der farbige Hoke Coleburn ist mit seinen 60 Jahren auch nicht mehr der Jüngste, aber vielleicht macht gerade das die beiden zu einem Team. Soweit der Plan.
Miss Daisy ist von dieser Idee überhaupt nicht angetan. Gegen ihren Willen wird ein Chauffeur angestellt und dann auch noch ein Schwarzer.
Der geduldige Hoke hat schon viel in seiner langjährigen Dienstzeit erlebt, aber die starrköpfige Dame Miss Daisy ist durchaus eine große Herausforderung.



In der Rolle des Hoke Colburn:

Pierre Sanoussi-Bliss


                                                                                 
„Wenn’s um ihren Lack geht, versteht Miss Daisy keinen Spaß“
(Hoke Coleburn)

Premiere: Donnerstag, 23. März 2017


Vorstellungen:
24., 27., 28. und 31. März 2017
01. und 02. April 2017
19. und 20. April 2017
22. bis 26. April 2017
jeweils um 20.00 Uhr
am Sonntag 23. April 2017 auch um 16.00 Uhr

Inszenierung: Andreas Lachnit
Kostüme      : Sylvia Rüger
Bühenbild    : Mario Clos

mit
Dagmar von Kurmin, Karl-Heinz Dickmann und Pierre Sanoussi-Bliss



 

Miss Daisy und ihr Chauffeur

Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied  |  Theaterplatz 3  |  56564 Neuwied  |  Tel.: 02631 - 22288  | info@schlosstheater-neuwied.de