Bühnenfassung von Florian Battermann und René Heinersdorff basierend auf dem gleichnamigen Filmdrehbuch von Hilly Martinek
und Til Schweiger

Großvater und Lebemann Amandus war bisher das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt - durch seine Alzheimererkrankung entwickelt er sich plötzlich zurück zu seinen kindlichen Ursprüngen. Nur seine Enkelin Tilda scheint mit ihm umgehen zu können. Die Krankheit mit den Augen eines Kindes zu sehen bedeutet, sie größtenteils mit Humor zu nehmen.
Genau das gelingt Tilda, ohne dass sie dabei die Tragik der Krankheit des Großvaters aus den Augen verliert. Nach dem Tod seiner geliebten Frau bekommt Amandus seinen Haushalt nicht mehr in den Griff. Sein Sohn Niko holt ihn zu sich - trotz der Einwände seiner Frau Sarah.
Schnell wird klar, dass die ohnehin unter einem schlechten Stern stehende Ehe von Tildas Eltern einer weiteren Belastung nicht standhält.

Inszenierung: WALTER ULLRICH      Ausstattung: Christian Baumgärtel

Darsteller: Kerstin Baldauf, Eva Wiedemann, Nikolas Knauf
und WALTER ULLRICH

Ticketverkauf ab sofort
Spieltermine:
03. September 2017 nur um 16.00 Uhr

04. bis 18. September 2017
jeweils um 20.00 Uhr


 

HONIG IM KOPF

Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied  |  Theaterplatz 3  |  56564 Neuwied  |  Tel.: 02631 - 22288  | info@schlosstheater-neuwied.de